Abstiegskampf immer kurioser - Löwen-Trainer Pereira: "Das wird ein richtig spannendes Saisonfinale"

ME

Der TSV 1860 steckt nach dem 0:3 bei Erzgebirge Aue wieder tiefer im Abstiegsstrudel. Trainer Vitor Pereira will sich nicht mit den Patzern von Boenisch und Busch aufhalten und spricht über den Kampf um den Klassenerhalt - der nimmt durch die jüngsten Ergebnisse immer kuriosere Ausmaße an.

München - So schnell wie möglich einen einstelligen Tabellenplatz erreichen. Dieses Ziel gaben die 1860-Bosse nach der Verpflichtung von Neu-Trainer Vitor Pereira aus. Das Kuriose an der Geschichte? Obwohl längst nicht alles rund läuft und die Löwen nach der empfindlichen 0:3-Klatsche bei Erzgebirge Aue wieder tiefer im Abstiegskampf stecken, liegt dieses Ziel ebenso nahe wie der Tabellenkeller.

Während der Karlsruher SC mit nur 22 Zählern abgeschlagen Tabellenletzter ist, liegen zwischen den Rängen 17 und 7 nur sieben Punkte! Somit könnten derzeit neben dem KSC noch satte elf anderen Teams in Abstiegsnöte gelangen, unter anderem die Löwen mit derzeit 32 Punkten auf Rang 14.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen