Abwasser läuft stundenlang ungefiltert in Englands größten und bekanntesten See

Wegen eines technischen Problems sind in den Windermere, Englands größten und bekanntesten See, riesige Mengen unbehandeltes Abwasser geflossen. (PAUL ELLIS)
Wegen eines technischen Problems sind in den Windermere, Englands größten und bekanntesten See, riesige Mengen unbehandeltes Abwasser geflossen. (PAUL ELLIS)

Wegen eines technischen Problems sind in den Windermere, Englands größten und bekanntesten See, riesige Mengen unbehandeltes Abwasser geflossen. Wie der Sender BBC am Mittwoch berichtete, floss Ende Februar stundenlang Rohabwasser in den See in der zum Unesco-Weltnaturerbe zählenden Urlauberregion Lake District im Nordwesten Englands. Ausgelöst worden sei die Verschmutzung durch einen Pumpen-Ausfall.

Die BBC berief sich auf Unterlagen des Unternehmens United Utilities, welches das Abwassernetz im Nordwesten Englands verwaltet. Demnach kam es durch eine Störung zum Ausfall der Hauptpumpen, die das in den See gelangene Wasser eigentlich reinigen sollen. Infolge dessen sei zehn Stunden lang mit Unterbrechungen Abwasser in den berühmten See gepumpt worden.

Der See gilt nicht nur als Perle der Natur, die jedes Jahr Millionen Besucher anzieht. Er ist zudem ein beliebter Badeort und wurde von vielen Künstlern gewürdigt. Unter anderem wurde er von US-Popstar Taylor Swift in ihrem Song "The Lakes" besungen.

jes/gt