Nach Abwehrpatzer gegen Aue - Busch: "Werden gegen Sandhausen hinten felsenfest stehen"

az

1860-Abwehrspieler Marnon Busch hat sich zum Kampf um den Klassenerhalt und das nächste direkte Duell am kommenden Wochenende gegen den SV Sandhausen zu Wort gemeldet. Die Werder-Leihgabe glaubt an die Löwen - und deren zuletzt fehlerbehaftete Defensive.

München - Zuletzt hatte Marnon Busch nach dem 0:3 bei Erzgebirge Aue die Schuld auf sich genommen, obwohl es Sebastian Boenisch war, der seinen Rückpass nicht weggeschlagen, sondern durchrutschen ließ - und sich in der Folge nur noch mit einem Foul zu helfen wusste - der Rest ist bekannt: Die Löwen verloren nicht nur Boenisch durch dessen Platzverweis und lagen trotz guter Anfangsvorstellung plötzlich hinten, sondern musste sich am Ende klar und deutlich geschlagen geben.

Die Auswärtspleite ist abgehakt, nun sollen die verlorengegangenen Punkte am Ostersonntag gegen den SV Sandhausen (13.30 Uhr, AZ-Liveticker) eingefahren werden. Der Leihspieler aus Bremen glaubt daran, dann die Sechzger diesmal nicht durch Abwehr-Böcke, sondern durch eine überzeugende Leistung das Ruder rumreißen werden.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen