Achtjährige in Darmstadt durch explodierende Spraydose schwer verletzt

·Lesedauer: 1 Min.
Tatü-tata: Polizei mit Blaulicht

Ein achtjähriges Mädchen ist in Darmstadt durch eine explodierende Spraydose schwer verletzt worden. Das Kind wurde nach dem Unglück am Samstag von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Südhessen am Montag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu der Explosion auf einem Vereinsgelände, nachdem die Spraydose in ein Lagerfeuer geworfen worden war. Die Spraydose sei daraufhin zu einem "explodierenden Geschoss geworden" und habe das Mädchen im Gesicht getroffen.

Das Kind wurde schwer verletzt, Lebensgefahr bestand nach aktuellem Kenntnisstand jedoch nicht, wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte. Obwohl bei dem Vorfall mehrere Kinder anwesend waren, gab es keine weiteren Verletzten. Wie genau es zu dem Vorfall kam, muss noch ermittelt werden. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

fho/cfm