Adele reagiert auf unverblümte Frage eines Fans

·Lesedauer: 3 Min.

Adele hat ihre Fans am Wochenende mit einem Instagram-Live überrascht. Anlass war die bevorstehende Veröffentlichung ihrer ersten neuen Single seit fast sechs Jahren.Die Grammy-Preisträgerin stellte sich den zahlreichen Fragen ihrer 40,8 Millionen Follower, die sie über alles Mögliche ausfragten – von ihren neuen Songs bis hin zu ihrer Liebe zu Beyoncé.

Adele reagiert auf unverblümte Frage eines Fans
Adele begeisterte ihre Fans mit einem spontanen Instagram Live. Foto: Instagram/adele.

Aber die Fragen waren teilweise etwas merkwürdig. Jemand fragte die „Rolling in the Deep“-Sängerin beispielsweise, ob sie Pläne habe, mit der Kinder-Cartoonfigur Peppa Wutz zusammenzuarbeiten.

(Die Antwort war übrigens ein klares „Nein!“)

Jemand anderes wollte, dass Adele sie adoptiert, aber auch hier lautete die Antwort wieder ‚Nein‘. Dann erhielt die 33-Jährige eine ziemlich intime Anfrage zu ihrem Privatleben, die sie etwas aus dem Konzept brachte.

„Was ist mein Body Count?“, wiederholte sie und sah dabei verwirrt aus. „Was soll das heißen?“

Der Begriff ‚body count‘ (wörtlich in etwa „Opferzahl“) ist natürlich Slang für die Anzahl an Sexualpartnern, die jemand in seinem Leben bereits hatte. Das ist schon eine ziemlich intime Frage unter guten Freunden, ganz zu schweigen von einem Superstar in den sozialen Medien.

Adele reagiert auf unverblümte Frage eines Fans
Adele teilte dieses Bild an ihrem Geburtstag 2020. Foto: Instagram/adele.

Vielen Fans verschlug diese neugierige Frage fast die Sprache und viele kommentierten den Vorfall auf Twitter.

„WER AUCH IMMER ADELE NACH IHREM BODY COUNT GEFRAGT HAT, LASS DAS“, twitterte jemand.

„Jemand hat @Adele gerade wirklich nach ihrem Body Count gefragt. Ihr seid doch alle krank“, schrieb jemand anderes.

„Ich kann immer noch nicht glauben, dass jemand Adele nach ihrem Body Count gefragt hat“, so auch jemand Drittes.

Andere waren schlichtweg begeistert von dem britischen Kultstar und ein Fan bezeichnete sie als einen „internationalen Schatz“.

„Ich kann nicht genug von ihr bekommen! Sie ist einfach spektakulär!“, schwärmte jemand anderes.

Vorgeschmack auf neuen Song

Adele bot ihren Fans bei ihrem Instagram Live auch einen Vorgeschmack auf ihre neue Single mit dem Titel „Easy On Me“. Diese soll am 15. Oktober veröffentlicht werden.

Sie gab zu, dass sie wahrscheinlich mit ihrem Label Ärger dafür bekommen werde, dass sie den Ausschnitt zeigte. Dieser beinhaltete einen ziemlich emotionalen Songtext:

„There is no gold in this river that I've been washing my hands in forever/ I know there is hope in these waters but I can't bring myself to swim when I am drowning in the silence, baby let me...“ – auf Deutsch etwa: „In diesem Fluss, in dem ich seit Ewigkeiten meine Hände wasche, gibt es kein Gold/ Ich weiß, dass diese Gewässer Hoffnung bergen, aber ich schaffe es nicht zu schwimmen, wenn ich leise ertrinke, Baby lass mich …“

Adele sprach offen über ihre psychische Gesundheit und wie ihr aktuelles Album – ihr erstes seit 25 aus dem Jahr 2015 – wie eine Therapie für sie war.

Sie sagte: „Meine psychische Gesundheit ist gerade sehr gut. Ich nehme jeden Tag wie er kommt und befasse mich mit den Dingen, mit denen ich mich konfrontiert sehe.“

Adele fügte hinzu: „Ich fühle mich auf jeden Fall besser, wenn ich mir Zeit lasse. Meine Songs zu schreiben … ja, das war total therapeutisch, auf jeden Fall.“

Adele verriet ihren Fans, dass ihr neues Album sich mit ihrer Scheidung von Charity-Boss Simon Konecki befasse. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn, den achtjährigen Angelo. Das Paar trennte sich 2019.

Adele reagiert auf unverblümte Frage eines Fans
Adele und ihr neuer Freund Rich Paul am Spielfeldrand bei den NBA Finals im Juli in Arizona. Foto: Getty Images.

En Vogue

Anfang der Woche machte Adele einen Satz zurück ins Rampenlicht mit einem umwerfenden Cover-Shoot und Interview für die Zeitschrift Vogue. Hier sprach sie offen über Themen wie das Scheitern ihrer Ehe und ihren Gewichtsverlust von 45 kg.

Adele verriet, dass sie ‚verdammt enttäuscht‘ und ‚verletzt‘ sei wegen der Gespräche, die andere Frauen über ihren Körper führten, nachdem dieser sich so sehr verändert hatte.

„Die brutalsten Konversationen über meinen Körper wurden von anderen Frauen geführt. Das hat mich verdammt enttäuscht. Es hat meine Gefühle verletzt“, sagte sie.

Sie sagte gegenüber der Zeitschrift, das Fitnessstudio sei während ihrer Trennung von Simon Konecki zu ihrem „Zufluchtsort“ geworden und es sei ihr nie darum gegangen, abzunehmen.

Gillian Wolski

VIDEO: Sängerin Adele: Mit diesem "Vogue"-Cover schreibt sie Geschichte

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.