AfD bittet um Mission der OSZE zur Wahlbeobachtung in Deutschland

Die AfD fürchtet eine unfaire Behandlung im Wahlkampf und bittet deswegen die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) um Entsendung einer Beobachtermission. "Wir haben Anlass zur Sorge, dass uns eine Teilnahme am Wahlkampf nicht in uneingeschränkt fairer Weise gewährleistet wird", hieß es in einem am Dienstag veröffentlichten Brief der AfD an die OSZE. Unterschrieben ist er von den Parteichefs Jörg Meuthen und Frauke Petry.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen