AfD-Bundesparteitag geht mit Wahlen zum erweiterten Vorstand zu Ende

Das neue Führungsduo Meuthen (links) und Chrupalla

Mit Wahlen zum erweiterten Bundesvorstand geht der AfD-Bundesparteitag am Sonntag in Braunschweig zu Ende (ab 10.00 Uhr). Am Samstag hatten die knapp 600 Delegierten Jörg Meuthen und Tino Chrupalla zum neuen Führungsduo gewählt. Der sächsische Bundestagsabgeordnete Chrupalla folgt auf Alexander Gauland, der das Amt nach zwei Jahren abgab.

Chrupalla galt als Kompromisskandidat zwischen dem im Osten dominanten rechtsnationalen "Flügel" und westlichen Landesverbänden. Er gewann in einer Stichwahl gegen den Berliner Bundestagsabgeordneten Gottfried Curio. Meuthen, der seit Juli 2015 an der Spitze der Partei steht, setzte sich klar gegen seine Gegenkandidaten Nicole Höchst und Wolfgang Gedeon durch.