AfD-Chefin Petry verzichtet auf Spitzenkandidatur

Frauke Petry, Bundesvorsitzende der AfD. Foto: Bernd von Jutrczenka

AfD-Chefin Frauke Petry will nicht Spitzenkandidatin ihrer Partei für die Bundestagswahl werden.

Die Parteivorsitzende erklärte in einer am Mittwoch verbreiteten Videobotschaft, dass sie «weder für eine alleinige Spitzenkandidatur noch für eine Beteiligung in einem Spitzenteam zur Verfügung stehe».

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen