AfD kürt Spitzenteam für die Bundestagswahl

Als wahrscheinlich gilt, dass Beatrix von Storch (M) dem künftigen Spitzenteam angehören wird. Foto: Michael Kappeler

In Köln geht heute der Bundesparteitag der AfD weiter. Im Mittelpunkt steht die Kür des Spitzenteams, mit dem die rechtspopulistische Partei in den Bundestagswahlkampf ziehen will.

Parteichefin Frauke Petry hatte vor einigen Tagen überraschend erklärt, sie stehe nicht für eine Spitzenkandidatur bereit. Als wahrscheinlich gilt, dass ihre Stellvertreter Alexander Gauland und Beatrix von Storch dem künftigen Spitzenteam angehören werden - ebenso wie Vorstandsmitglied Alice Weidel aus Baden-Württemberg. Außerdem werden Richter und Ersatzrichter für das wichtige Bundesschiedsgericht gewählt.

Am Samstag war Petry bei ihrem Versuch gescheitert, der AfD einen «realpolitischen» Kurs zu verordnen. Rechtsnationale Vertreter hatten die Oberhand. Der Parteitag ist bislang von Protesten und einem Großeinsatz der Polizei begleitet worden. Die Demonstrationen verliefen weitgehend friedlich. Zu einer zentralen Kundgebung mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) waren rund 10 000 Menschen gekommen.

Vorläufiges Antragsbuch für den Parteitag

Frauke Petry auf Facebook

Vorläufige Tagesordnung Parteitag

Kölner Polizei zu Kundgebungen

Leitantrag Wahlprogramm

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen