AfD-Parteitag in Köln: Polizeistreife bringt Hochzeitspaare zum Rathaus

Die Bürger wurden nicht rechtzeitig über unregelmäßige Abbuchungen informiert.

Wegen zahlreicher Kundgebungen und Aufzüge kommt der Verkehr in der Innenstadt am Samstag vermutlich zum Erliegen. 16 Paare wollen dennoch im Historischen Rathaus ihre standesamtliche Trauung feiern. Damit die Hochzeitsgesellschaften überhaupt bis dahin durchkommen, richtet die Polizei einen „Wedding Shuttle“ ein: Mountainbike-Streifen holen die Paare und ihre Gäste von einem Sammelpunkt ab und begleiten sie an den Straßensperrungen vorbei durch die City bis in Rathaus.

Service gibt es schon länger

Wer nicht gut zu Fuß ist, darf in einem Polizeitransporter Platz nehmen und wird bis vors Rathaus chauffiert. In den vergangenen Wochen hat die Polizei Kontakt zu den 16 Paaren aufgenommen, um die Feinplanung abzustimmen.

Diesen ganz speziellen Hochzeitsservice bietet die Polizei in Zusammenarbeit mit dem Standesamt schon länger an – immer dann, wenn wegen Demonstrationen oder anderer Großeinsätze ein Durchkommen in der Innenstadt schwierig ist. Und dennoch: Auch am Samstag sind die Standesbeamten auf mögliche Verzögerungen eingestellt, sagte ein Polizeisprecher. (ts)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen