AfD-Parteitag und Gegendemos verderben Hochzeitstag für 20 Kölner Paare

20 Hochzeitspaare, die am Samstag im Rathaus am Kölner Heumarkt heiraten möchten, müssen starke Nerven haben. (Bild: AP Photo)

Am Samstag drohen chaotische Zustände in Köln: Dann findet nicht nur im Maritim-Hotel der AfD-Parteitag statt, rund 50.000 Menschen haben sich auch für eine Gegendemonstration angekündigt – ein großes Problem für Hochzeitspaare.

Konkret mobilisieren die Bündnisse „Köln gegen Rechts“ und „Köln stellt sich quer“ möglichst viele Demonstranten, um den Rechtspopulisten auf dem Heumarkt in Kölns Altstadt die Stirn zu bieten. Die Konsequenz: Fast die gesamte Innenstadt wird für den Verkehr gesperrt, darüber hinaus wird die Bahnhaltestelle „Heumarkt“ gesperrt sein. Darüber hinaus sollen 4000 Polizisten für die Sicherheit der Teilnehmer sorgen.

Der Kölner Heumarkt wird am Samstag für Autos gesperrt. Auch Bahnen werden umgeleitet. (Bild: AP Photo)

Für 20 Heiratswillige hat dies einige Einschränkungen zur Folge. Das Rathaus, das sich in unmittelbarer Nähe des Heumarkts befindet, hat zwar erklärt, dass die Trauungen trotzdem stattfinden können, allerdings wird die Anreise sehr beschwerlich sein. Die Angehörigen müssen einige Kilometer Fußweg in Kauf nehmen – zudem müssen sie sich durch die demonstrierende Menge und durch Absperrungen kämpfen.

Wer das nicht auf sich nehmen möchte, hat die Möglichkeit, auf ein Trauzimmer in Köln-Porz auszuweichen – vielleicht eine gute Entscheidung, um den schönsten Tag des Lebens ohne Parolen, Polizeiaufmarsch, Geschrei und Demotrubel genießen zu können.

Sehen Sie auch: Der schmutzige Wahlkampf der NRW-AfD


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen