AfD setzt Parteitag mit Beschluss über Wahlprogramm fort

Die AfD setzt am Sonntag in Köln ihren Bundesparteitag fort. Auf der Tagesordnung steht zunächst die Verabschiedung des Programms zur Bundestagswahl. Fünf Monate vor der Wahl soll außerdem ein Spitzenteam für den Wahlkampf benannt werden

Die AfD hat am Sonntag in Köln ihren Bundesparteitag fortgesetzt. Auf der Tagesordnung stand zunächst die Verabschiedung des Programms zur Bundestagswahl. Darin setzt die AfD unter anderem auf rigorose Maßnahmen gegen Flüchtlinge und kriminelle Migranten. Weiteres zentrales Thema ist die Förderung der traditionellen Familie.

Fünf Monate vor der Wahl soll außerdem ein Beschluss zum Thema Spitzenkandidatur gefasst werden. Nach dem Verzicht von Parteichefin Frauke Petry könnte ein Team benannt werden, als Namen wurden insbesondere Parteivize Alexander Gauland und die Ökonomin Alice Weidel aus Baden-Württemberg gehandelt.

Petry musste am Samstag eine Niederlage einstecken: Der Parteitag lehnte es ab, die von ihr gewünschte Klärung der strategischen Ausrichtung der AfD vorzunehmen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen