Afghanen warten stundenlang auf Nahrungsmittel-Hilfen

In Kabul stehen zahlreiche Menschen stundenlang für einen Sack Reis oder Mehl an, den das Welternährungsprogramm an Bedürftige verteilt. Laut UNO leidet fast jeder zweite Afghane unter Nahrungsmittelknappheit.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.