Aktien der spanischen Bankia brechen um knapp 20 Prozent ein

Madrid (dapd). Nach einem besorgniserregenden Bericht über den Zustand der spanischen Bankia hat die Aktie des Geldhauses fast ein Fünftel ihres Wertes verloren. Die Bankia-Aktie gab am Donnerstag an der Börse in Madrid um 19,5 Prozent auf 55 Cent nach, nachdem der spanische Bankenrettungsfonds FROB den Wert der angeschlagenen Bank auf minus 4,2 Milliarden Euro beziffert hatte.

Der Wert legt nahe, dass die Verluste der Bankia, die seit dem Platzen der Immobilienkrise 2008 unter faulen Krediten leidet, größer als bisher angenommen sind. Das angeschlagene Geldhaus ist auf Rettungshilfen in Höhe von 18 Milliarden Euro aus der Eurozone angewiesen.

© 2012 AP. All rights reserved

Quizaction