Aktien New York Schluss: Weitere Kursgewinne - Fed-Entscheid treibt an

NEW YORK (dpa-AFX) -Die US-Börsen haben am Mittwoch nach dem erwartungsgemäßen Zinsentscheid der US-Notenbank Fed ihren dritten Gewinntag in Folge verbucht. Wie schon im Oktober blieb das Zinsniveau erneut unverändert in der Spanne von 5,25 bis 5,5 Prozent. Anleger spekulierten verstärkt darauf, dass dies auch im Dezember beim nächsten Mal so bleiben könnte. Während die Risikobereitschaft der Aktienanleger stieg, fielen am Anleihemarkt die Renditen.

Vor allem im zinsempfindlichen Technologiesektor kamen die Entscheidung und die Begleitaussagen der Währungshüter gut an: Der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 gewann 1,77 Prozent auf 14 664,91 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 US78378X1072 ging es um 1,05 Prozent auf 4237,86 Zähler hoch und der Dow Jones Industrial US2605661048 legte um 0,67 Prozent auf 33 274,58 Punkte zu.

Laut Michael Heise von HQ Trust tut die Notenbank "gut daran, in dem volatilen Umfeld eine ruhige Hand zu bewahren." Dem Chefökonom zufolge ist es auch im Dezember sehr wahrscheinlich, dass die Daten keine Zinserhöhung nahelegen - anders als bislang von einigen Anlegern befürchtet. "In der Abwägung spricht vieles für den mittleren Weg der Notenbank", so Heise.