Werbung

Aktien New York Schluss: US-Börsen schwächeln - Anleger warten auf Nvidia-Zahlen

NEW YORK (dpa-AFX) -Die Stimmung an den US-Börsen hat sich am Dienstag wieder leicht eingetrübt. Nach einem wenig veränderten Montag für den bekanntesten Wall Street Index Dow Jones Industrial US2605661048 und deutlichen Gewinnen für die technologielastigen Nasdaq-Indizes ging es nun erneut moderat abwärts. Mit Spannung wird bereits auf den Mittwoch gewartet. Dann wird nach Börsenschluss der vom Boom bei Künstlicher Intelligenz (KI) profitierende Halbleiterkonzern Nvidia US67066G1040 sein Zahlenwerk vorlegen. Im Mai hatte das Unternehmen nach einem starken Ausblick für enorme Begeisterung gesorgt, was die Aktie auf ein Rekordhoch getrieben hatte. Seither ging es mit kleineren Dellen immer weiter aufwärts.

Ansonsten richtet sich das Interesse der Anleger bereits auf das anstehende alljährliche Notenbanker-Treffen, das von Donnerstag bis Samstag in Jackson Hole (Wyoming) stattfindet. Nach Veröffentlichung des US-Notenbankprotokolls in der vergangenen Woche werden nun konkretere Hinweise darauf erhofft, ob sich die US-Notenbank Fed doch noch in der Pflicht sieht, die Leitzinsen weiter anzuheben.

Der Dow verlor 0,51 Prozent auf 34 288,83 Punkte. Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 sank um 0,28 Prozent auf 4387,55 Zähler. Der überwiegend mit Technologiewerten bestückte Nasdaq 100 US6311011026 büßte 0,19 Prozent auf 14 908,96 Punkte ein, nachdem er am Montag noch um 1,7 Prozent zugelegt hatte. Die Nasdaq-Börsen haben seit Monatsbeginn allerdings auch deutlich stärker nachgegeben als der Dow.