Aktion "Zahlen Sie soviel Sie wollen" in Pariser Hotels

Blick auf die Seine und den Eiffelturm

Mit einer ungewöhnlichen Kampagne versuchen einige Hoteliers in Paris derzeit neue Gäste anzulocken: Die Aktion "Zahlen Sie soviel Sie wollen" läuft seit Montag in fünf Hotels in der Innenstadt. Gäste können für eine Nacht im Internet reservieren und bei ihrer Abreise selbst entscheiden, wieviel sie zahlen wollen. Die Kampagne läuft noch bis zum 10. August.

Hinter der Aktion steht der Chef des Hotels Tour D'Auvergne, Aldric Duval. Er sieht in ihr eine Art Initiative "für einen gerechten Preis und Vertrauen". Es gebe große Preisschwankungen für Übernachtungen in Paris. Es gehe also auch darum, herauszufinden, welcher Preis verlangt werden könne - auch angesichts der vielen Agenturen und Vermittler, bei denen Touristen oftmals mehr zahlen müssten als bei Direktbuchungen auf den Internet-Seiten der Hotels.

Die Kampagne könnte verlängert werden, falls nicht zu viele "Schummler" versuchen, eine Nacht kostenlos in Paris zu verbringen und am Ende gar nichts bezahlen. Vorsichtshalber haben die teilnehmenden Hotels schon jetzt die Anzahl der buchbaren Zimmer auf zwei oder drei pro Nacht begrenzt.