Aktivisten: 15 Zivilisten womöglich durch Anti-IS-Koalition in Syrien getötet

Mindestens 15 Zivilisten sind am Samstag nach Angaben von Aktivisten bei einem Luftangriff in Syrien getötet worden. Unter den Opfern seien vier Kinder, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Mindestens 17 Menschen seien bei der Attacke in Heneyda verletzt worden, mehrere von ihnen schwer.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen