Werbung

Aktuell mehr als 218.000 ukrainische Kinder an deutschen Schulen

An deutschen Schulen sind zu Jahresbeginn rund 218.400 ukrainische Schülerinnen und Schüler gemeldet gewesen. Das teilte die Kultusministerkonferenz in Berlin unter Verweis auf Daten der Bundesländer für die Zeit vom 8. bis zum 21. Januar mit. (Ina FASSBENDER)
An deutschen Schulen sind zu Jahresbeginn rund 218.400 ukrainische Schülerinnen und Schüler gemeldet gewesen. Das teilte die Kultusministerkonferenz in Berlin unter Verweis auf Daten der Bundesländer für die Zeit vom 8. bis zum 21. Januar mit. (Ina FASSBENDER)

An deutschen Schulen sind zu Jahresbeginn rund 218.400 ukrainische Schülerinnen und Schüler gemeldet gewesen. Das teilte die Kultusministerkonferenz am Donnerstag in Berlin unter Verweis auf Daten der Bundesländer für die zweite und dritte Kalenderwoche vom 8. bis zum 21. Januar mit.

Im Vergleich zu der Zeit vor den Weihnachtsferien war das ein Rückgang um etwa 4300. Für die 50. und 51. Woche des Vorjahrs 2023 vom 11. bis zum 24. Dezember hatten die Bundesländer knapp 222.700 Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine gemeldet. Die Daten beziehen sich auf allgemeinbildende Schulen und Berufsschulen.

bro/cfm