Palästinenser nach Messerattacke erschossen

Nach einem Messerangriff auf zwei junge Israelis und einen Polizisten ist ein Palästinenser in der Altstadt von Jerusalem von Sicherheitsbeamten erschossen worden. Die Angriffsopfer wurde leicht verletzt. Der aus dem Westjordanland stammende Täter griff nach Polizeiangaben zunächst zwei jüdische Zivilisten im Alter von 18 und 20 Jahren an. Auf der Flucht verletzte er einen israelischen Grenzschützer, bevor er selbst erschossen wurde. Innerhalb weniger Tage war dies der zweite Vorfall dieser Art nahe dem Damaskus-Tor, einem der Eingänge zur Jerusalemer Altstadt. Erst am Mittwoch hatte eine Palästinenserin mit einer Schere israelische Polizisten angegriffen, die sie daraufhin erschossen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen