Albert Rivera (39), Ciudadanos-Chef

Für Albert Rivera begann alles in Katalonien. Seit die Partei Ciudadanos 2006 gegründet wurde, ist Rivera ihr Vorsitzender.

Er hatte den Sozialisten geholfen, die konservative Regierung zu stürzen.

im April hätte er die Möglichkeit gehabt, mit den Sozialisten von Pedro Sánchez eine Regierung zu bilden. Aber er weigerte sich.

Zuerst konzentrierte er sich auf die Region Katalonien, seit einigen Jahren ist Ciudadanos in ganz Spanien aktiv.

Der 39 Jahre alte Katalane versprach, nicht mit den Sozialisten zu koalieren. Stattdessen konnte er sich ein Bündnis mit der konservativen Volkspartei Partido Popular, PP, vorstellen - am liebsten ohne die rechtspopulistische Vox.

Dabei stellt sich Rivera bewusst gegen eine katalanische Unabhängigkeit. Vor dem Misstrauensvotum gegen Ex-Ministerpräsident Rajoy stand sie bei 30 Prozent. 

Bei der Fernsehdebatte schnitt er bei den Zuschauern am schlechtesten ab. Nervös und aggressiv habe er sich gezeigt.