Aldi Nord testet erstmals Lebensmittel-Lieferservice

Christian Bernhard
·Freier Autor
·Lesedauer: 1 Min.

Durch die Corona-Pandemie haben sich auch die Einkaufsgewohnheiten der Menschen verändert. Aldi reagiert nun darauf – und testet erstmals einen eigenen Lieferservice.

A customers is seen with a shopping cart at an ALDI Nord Store in Luenen, western Germany, on March 5, 2021. - The German discounter Aldi starts to sell Corona rapid tests throughout Germany from February 27, 2021. The sales quantity per customer will be limited to one pack, so that as many customers as possible can benefit, Aldi Nord and Aldi Sued announced on March 5. (Photo by LEON KUEGELER / AFP) (Photo by LEON KUEGELER/AFP via Getty Images)
Aldi Nord testet im Ausland erstmals einen Lieferservice für Lebensmittel. (Bild: LEON KUEGELER/AFP via Getty Images)

Das Nach-Hause-liefern-lassen von Lebensmitteln ist nicht neu, Edeka und Rewe bieten bereits seit längerem diese Möglichkeit an. Nun will auch Aldi diesbezüglich nachziehen. Laut der Lebensmittelzeitung testet Aldi Nord nun erstmals ein Lieferservice-Angebot für Lebensmittel – allerdings erst einmal im Ausland. In ausgewählten Aldi-Märkten in Lissabon und Barcelona soll der Einkauf über die App der spanischen Lieferplattform Glovo abgewickelt werden. Der Discounter verspricht, dass die Lieferungen innerhalb von 30 Minuten bei den Kunden sind.

Au Backe: Aldi-Kundin findet lebendige Schlange in Salattüte

Aldi Nord stellte in der Lebensmittelzeitung in Aussicht, den Lieferservice auf weitere Märkte auszuweiten, falls die Tests erfolgreich sein würden. Bisher konnte man bei Aldi Nord und Süd nur Pflanzen, Multimedia-Artikel, Gartenmöbel und Sportbekleidung online kaufen. Zuletzt kamen auch Corona-Selbsttests zum Online-Sortiment hinzu. Nun hat der Discounter erkannt, dass speziell der Onlinekauf von Lebensmitteln immer beliebter wird. In Zeiten von erneut steigenden Corona-Zahlen ist das auch ein gutes Mittel, um Kontakte weiter zu reduzieren.

"Aldi verfolgt auf diesem Weg seinen Anspruch, alle Menschen immer und überall mit dem zu versorgen, was sie zum täglichen Leben brauchen", teilte das Unternehmen der Lebensmittelzeitung mit.

VIDEO: Sieben kuriose Fakten über Aldi