Aldi: Rückruf für Glühwein wegen Verletzungsgefahr

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 1 Min.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt derzeit vor dem Konsum von Glühwein, der bei Aldi verkauft wurde. Grund: Es besteht Verletzungsgefahr.

Das Logo von Aldi Nord auf einem Smartphone. (Bild:Getty Images)
Achtung bei Aldi-Glühwein! (Bild:Getty Images)

Ausgerechnet kurz vorm Weihnachtsfest muss Aldi Glühwein zurückrufen. Bei Kontrollen wurden in einzelnen Flaschen Heferückstände festgestellt, teilt der Discounter mit. Dadurch könne es zu Gärungsprozessen kommen, die Druckaufbau zur Folge haben und zum Bersten der Flaschen führen können.

Betroffen ist der Artikel Deutscher Winzerglühwein Weiß der Markgräfler Winzer eG in der 0,75 Liter Flasche des Herstellers C.A. Warren GmbH.

Die entsprechende Ware wurde ausschließlich bei Aldi Nord verkauft und ist bereits aus dem Handel genommen worden.

Dieser Glühwein ist aktuell von einem Rückruf betroffen. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Dieser Glühwein ist aktuell von einem Rückruf betroffen. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

In einer verschlossenen Tüte bei der Aldi-Einkaufstelle zurückgeben

Verbraucher*innen sollten aufgrund der Verletzungsgefahr den Rückruf unbedingt beachten.

Der Hersteller bittet Kund*innen, die das Produkt gekauft haben, die Flaschen nicht zu öffnen und am besten in einer verschlossenen Tüte bei ihrer Aldi-Einkaufstelle zurückzugeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Im Video: Rückruf - Alle VW Golf 8 für Update zurück gerufen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.