Alexander Klaws: Das sagt er zu seinem Sieg bei The Masked Singer

·Lesedauer: 1 Min.
Alexander Klaws credit:Bang Showbiz
Alexander Klaws credit:Bang Showbiz

Alexander Klaws empfand seinen Sieg bei ‚The Masked Singer‘ als surreal.

Der ehemalige ‚DSDS‘-Gewinner konnte die beliebte ProSieben-Sendung, in der Promis in Ganzkörperkostümen singen, schlussendlich für sich entscheiden. Dass er erneut bei einer Casting-Show ganz oben auf dem Treppchen stand, fand der Musical-Darsteller surreal. Im Interview mit der Nachrichtenagentur ‚spot on news‘ verrät Alexander: „Das war ein surrealer Moment, die Maske abzunehmen. Wenn man sechs Wochen lang immer vermummt durch dieses Studio gelaufen ist und nicht ein einziges Mal die Maske auf der Bühne abgenommen hat und dann darf man das endlich machen... das war einfach unglaublich und befreiend.“

Während seiner Auftritte als Mülli Müller thematisierte der Sänger wiederholt das Thema Umweltschutz. Im Interview erklärt er sein Engagement: „Mir war das schon immer ein wichtiges Anliegen. Ich habe noch nie verstanden, warum man mit Äpfeln in der Plastiktüte aus dem Supermarkt kommt oder warum generell alles in Plastik verpackt wird. Als wir in Hamburg gebaut haben, haben wir uns für ein Energieeffizienzhaus entschieden. Und seit ich meine zwei Kinder habe, ist es mir noch wichtiger, ihnen eine Message mit auf den Weg zu geben.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.