Alles neu am Hauptbahnhof: Schluss mit dem Chaos? Startschuss für den großen Umbau

·Lesedauer: 1 Min.

Mehr als 500.000 Menschen sind – wenn nicht gerade eine Pandemie wütet – täglich am Hauptbahnhof unterwegs, viel zu viele für das historische Gebäude. Seit Jahren verspricht die Politik einen Anti-Chaos-Plan für den meist frequentierten Fernbahnhof Deutschlands. Jetzt wird es konkret: Am 29. Januar ist der Wettbewerb für die Erweiterung des aus allen Nähten platzenden Hauptbahnhofs gestartet. Architekturbüros, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner könnten sich nun europaweit um einen Platz im Wettbewerb bewerben. Nach dem Willen der Stadt sollen in der ersten Phase von April an insgesamt 30 Büros städtebauliche Grundkonzepte erarbeiten. Nach einer ersten Preisgerichtssitzung im August sollen dann die zehn besten Büros...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo