„Alles, was rollt, rollt!“: Volle Züge trotz Corona: Wie sicher ist die S-Bahn?

·Lesedauer: 1 Min.

Dass es gerade zu den Stoßzeiten in den Hamburger S-Bahnen mehr als voll werden kann, ist kein Geheimnis. Selbst in Zeiten des Corona-Lockdowns kann es auf mancher Linie eng in den Zügen werden. Ein Gesundheitsrisiko sei das aber nicht, betont die S-Bahn Hamburg. Was wird noch getan, um die Sicherheit der Fahrgäste zu gewährleisten? Wo an anderer Stelle gerade der Betrieb eingestellt werden musste, bleibt die S-Bahn Hamburg trotz Pandemie und November-Lockdown unter Hochspannung. „Alles, was rollt, rollt“, sagte ein Sprecher der S-Bahn Hamburg im Gespräch mit der MOPO. Sämtliche Kapazitäten, die...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo