"Die Alm": Alle Infos zu Kandidaten und Challenges

·Lesedauer: 3 Min.
Zehn Prominente ziehen zu Staffelbeginn in "Die Alm". (Bild: ProSieben/Benjamin Kis)
Zehn Prominente ziehen zu Staffelbeginn in "Die Alm". (Bild: ProSieben/Benjamin Kis)

Zehn Prominente führen ein Leben wie vor 100 Jahren. Bei "Die Alm - Promischweiß und Edelweiß" stellen sich die Reality-Teilnehmer einem Abenteuer fernab von Smartphones, roten Teppichen und Champagner. Worauf sich Mirja du Mont (45), Yoncé Banks (28), Aaron Hundhausen (22) und Co. in den sechs Folgen der Reality-Show ab Donnerstag (24. Juni, 20:15 Uhr) auf ProSieben einstellen müssen.

Die Stars der Show ziehen zu Beginn in eine Almhütte in Südtirol. Der Drehort befindet sich in diesem Jahr auf 1.680 Metern in den Dolomiten des Touristenorts Villnöß. Zwar werden die prominenten Kandidaten dort durchaus in den Genuss der malerischen Landschaft und der spektakulären Aussicht kommen, allerdings wird das wohl der einzige Luxus sein, der sie an Urlaub erinnert.

Hütte ohne Strom und Warmwasser

Denn auf der Hütte werden sie über sechs Wochen ohne Strom, Warmwasser, Heizung und sämtlicher Technologie leben. Die Alm bietet für zehn Menschen zudem wenig Platz und keinen Komfort. Die Prominenten werden sich zwei Schlafzimmer sowie ein Plumpsklo auf gerade einmal 70 Quadratmetern teilen. Statt auf gemütlichen weichen Matratzen wird auf Strohbetten genächtigt. Einzelbetten gibt es keine. Schon die Lebensumstände könnten so manche Nerven strapazieren.

Doch damit nicht genug: Denn wie schon in den zwei vorherigen Staffeln aus dem Jahr 2004 und 2011 wird auch Alm-Öhi Joseph Huber, kurz Sepp, wieder von der Partie sein. Damit auf seiner Alm Recht und Ordnung herrscht, macht er die Teilnehmer mit ihren täglichen Aufgaben vertraut. Denn zum Almleben gehört auch für Prominente das Ausmisten des Stalls, Melken und sogar Schlachten, um sich Essen zuzubereiten. Über die Pflichten des Almlebens hinaus, müssen sich die Teilnehmer dann noch sogenannten "Gaudis" stellen.

"Gaudis" entscheiden darüber, wer fliegt

Während in der ersten Staffel noch der "Sepp des Tages" per Telefonvoting gewählt wurde und man sich in Staffel zwei noch "Muhproben" stellen musste, wird es in Staffel drei nun also die "Gaudis" geben. Wie diese aussehen werden und wer auf welche Art für die Aufgaben ausgewählt wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings werden die Spiele wohl - anders als in der Staffel zuvor - über den Verbleib auf der Alm entscheiden.

In der ersten Staffel muteten die Alm-Aufgaben noch echten Ekelprüfungen à la Dschungelcamp an. So musste Gewinnerin Kader Loth (48) in der ersten Staffel noch ein Bad in Gülle über sich ergehen lassen. In der zweiten Staffel hingegen ähnelten die Aufgaben eher Mutproben. Ex-"GNTM"-Kandidatin Tessa Bergmeier (31) etwa musste Spinnen und Schlangen im Dunkeln ertasten.

Nach sechs Wochen ohne Luxus und vollem Einsatz entscheidet sich dann, wer Nachfolger*in der bisherigen "Almkönigin" Kader Loth (Staffel eins, 2004) und "Almkönig" Manfred "Manni" Ludolf (58, Staffel zwei, 2011) wird. Zu Staffelbeginn ziehen unter anderem Model und Autorin Mirja du Mont (45), Sternekoch Christian Lohse (54) und Olympionikin Magdalena Brzeska (43) auf die Almhütte.

Erotik-Darstellerin Vivian Schmitt (43), Influencer Ioannis Amanatidis (31), Influencerin Siria Campanozzi (21) und Dragqueen Yoncé Banks geben dem Almleben ebenfalls eine Chance. Ex-"DSDS"-Teilnehmerin Katharina Eisenblut (27), Influencer und Reality-TV-Star Aaron Hundhausen ("Ex on the Beach") und Fitness-Influencer Hollywood-Matze (47) machen die zehn Plätze voll.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.