In den Alpen: Frau stürzt beim Klettern in Oberammergau zu Tode

Eine 55-jährige Frau ist beim Klettern in den Alpen in Oberammergau zu Tode gestürzt. Sie war Teil einer mehrköpfigen Gruppe, die sich in einer Kletterausbildung befand. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang. (Christof STACHE)
Eine 55-jährige Frau ist beim Klettern in den Alpen in Oberammergau zu Tode gestürzt. Sie war Teil einer mehrköpfigen Gruppe, die sich in einer Kletterausbildung befand. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang. (Christof STACHE)

Eine 55-jährige Frau ist beim Klettern in den Alpen bei Oberammergau zu Tode gestürzt. Sie war Teil einer mehrköpfigen Gruppe, die sich in einer Kletterausbildung befand, wie die Polizei in Rosenheim am Samstag mitteilte. Dabei sei die Frau selbstverschuldet gestürzt und habe sich schwerste Verletzungen zugezogen.

Sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen auf einem Felsabsatz durch Bergführer sowie durch einen mit einem Rettungshubschrauber herbeigeflogenen Notarzt blieben erfolglos. Die 55-Jährige aus Bonn starb noch am Unfallort. Die Alpine Einsatzgruppe der Polizei nahm Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

hex/mt