Als damals heute war - ein Blick in die Geschichte: Das geschah am 11. Januar

Die Briten beginnen den Zulukrieg, eine Explosion wirft ein Schlaglicht auf die Stationierung von Atomwaffen in Deutschland und Angela Merkel lässt Edmund Stoiber den Vortritt als Kanzlerkandidat – das geschah am 11. Januar:

1790: Nach der Brabanter Revolution gegen die österreichische Krone ruft einer ihrer Anführer, Hendrik van der Noot, die Vereinigten Staaten von Belgien aus. Die Republik nach dem Vorbild der USA hält sich ein knappes Jahr, bevor sie im Dezember von österreichischen Truppen zurückerobert wird.

Zeitgenössische Darstellung des britischen Einmarsches in Zululand (Bild: Wikimedia/Public domain)

1879: Zulu-König Cetshwayo kaMpande lässt ein inakzeptables britisches Ultimatum wegen einiger kleiner Grenzzwischenfälle verstreichen. Der britische Befehlshaber Lord Chelmsford dringt daraufhin ohne Kriegserklärung mit etwa 15.000 Mann in Zululand ein und beginnt so den Zulukrieg. Sein Feldzug gerät zu einem verlustreichen Desaster. Erst mit massiven Verstärkungen aus dem ganzen Empire gelingt es den Briten, die Zulu im Sommer zu besiegen.

1985: Auf dem US-Truppenübungsplatz Waldheide bei Heilbronn explodiert bei der Montage einer Pershing-II-Rakete deren erste Stufe. Drei Soldaten kommen ums Leben, 16 weitere werden verletzt. Deutsche Rettungskräfte unterstützen ihre amerikanischen Kollegen auf dem normalerweise abgeriegelten Gelände. Infolge des Unglücks müssen die Behörden erstmals offiziell bestätigen, dass die umstrittenen, mit Atomsprengköpfen bestückbaren Mittelstreckenraketen auf der Waldheide stationiert sind.

Angela Merkel und Edmund Stoiber auf einer CDU-Vorstandstagung in Magdeburg am 12. Januar 2002 (Bild: AP Photo/Herbert Knosowski)

2002: CDU-Chefin Angela Merkel überlässt beim “Wolfratshauser Frühstück” im Haus von CSU-Chef Edmund Stoiber diesem die Position als Spitzenkandidat der Union bei der anstehenden Bundestagswahl. Die Wahl endet mit einem Sieg für die regierende rot-grüne Koalition. Merkel übernimmt zulasten ihres Rivalen Friedrich Merz den Vorsitz der Unionsfraktion und wird schließlich nach einer vorgezogenen Bundestagswahl 2005 zur Kanzlerin gewählt.

Gefangene in Camp X-Ray (Bild: AP Photo/J. Scott Applewhite, Pool)

2002: 20 mutmaßliche Angehörige von Taliban und Al-Qaida werden als erste Insassen in das extralegale US-Gefangenenlager Camp X-Ray in der kubanischen Guantanamo Bay gebracht.