Amazon Echo dominiert Geschäft mit schlauen Haushaltshilfen in den USA

Echo-Gerät von Amazon

Der US-Internetriese Amazon ist in den USA der unangefochtene Platzhirsch im Geschäft mit sprachgesteuerten Haushaltshilfen. Die schlauen Lautsprecher Amazon Echo kommen in den USA auf einen Marktanteil von 70,6 Prozent, wie die Marktforschungsfirma eMarketer am Montag mitteilte. Google Home bringt es demnach auf 23,8 Prozent; den restlichen Markt teilen sich Anbieter wie Lenovo, LG, Harman Kardon und Mattel.

Der Analyse zufolge werden in diesem Jahr 35,6 Millionen US-Verbraucher mindestens einmal im Monat ein sprachgesteuertes Assistenzgerät nutzen. Dies sei ein Anstieg um knapp 130 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. "Da die Preise fallen und die Funktionen mehr werden, finden Verbraucher mehr Gründe, solche Geräte zu nutzen", erklärte eMarketer-Vizechef Martin Utreras.

Amazon Echo ist eine Art Lautsprecher, der Musik abspielen und mit Hilfe der Sprachassistentin Alexa auch Fragen seiner Nutzer beantworten kann. Er steuert darüber hinaus Lampen und Thermostate und lässt sich mit anderen schlauen Geräten im Haushalt verbinden.

Amazon Echo ist seit Ende 2014 auf dem Markt. Bislang hat der Konzern aber noch keine Verkaufszahlen für den Lautsprecher herausgegeben. Marktforscher gehen davon aus, das seit dem Verkaufsstart in den USA 10,7 Millionen Echo-Geräte verkauft wurden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen