Amazon sichert sich Übertragungsrechte für US-Footballspiele

Nach Twitter darf nun Amazon US-Footballspiele live im Internet übertragen. Der Online-Riese sicherte sich die Übertragungsrechte für 19 Donnerstagsspiele der National Football League in dieser Saison

Nach Twitter darf nun Amazon US-Footballspiele live im Internet übertragen. Der Online-Riese sicherte sich die Übertragungsrechte für 19 Donnerstagsspiele der National Football League in dieser Saison. Das Unternehmen teilte am Mittwoch mit, dass weltweit Millionen Kunden des kostenpflichtigen Abodienstes Amazon Prime die Spiele live im Internet verfolgen könnten. Amazon-Manager Jeff Blackburn sprach von einem "großartigen Schritt" für das Unternehmen.

Die Donnerstagsspiele der NFL werden auch von NBC und CBS übertragen. Die NFL hatte in der vergangenen Saison erste Erfahrungen mit der Live-Übertragung von Spielen im Internet gemacht. Damals sicherte sich der US-Kurzbotschaftendienst Twitter die Rechte - und setzte sich da noch gegen namhafte Konkurrenten wie Amazon durch.

Nun bot Amazon Medienberichten zufolge 50 Millionen Dollar (47 Millionen Dollar) und damit das Fünffache von dem, was Twitter im vergangenen Jahr gezahlt haben soll. Amazon und NFL machten selbst keine Angaben zu den finanziellen Konditionen der Rechte-Vereinbarung. Der Online-Riese landete mit den US-Footballspielen aber zweifelsohne einen Coup, vor allem im Konkurrenzkampf mit dem Streamingdienst Netflix.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen