Amira Pocher: So sehr steht sie unter Druck

·Lesedauer: 1 Min.
Oliver Pocher credit:Bang Showbiz
Oliver Pocher credit:Bang Showbiz

Amira Pocher führt ein stressiges Leben zwischen Familie und Karriere.

Die Ehefrau von Oliver Pocher hat mit dem Comedian zwei gemeinsame Söhne, die 2019 und 2020 zur Welt kamen. Für die 29-Jährige ist es ein wunderbares Gefühl, einfach nur Mama zu sein, doch der Arbeitsalltag lässt das meistens nicht zu.

Dabei hätte das Paar gern sogar noch weitere Kinder. „Irgendwann schon, aber nicht direkt“, erklärte die TV-Moderatorin in dem gemeinsamen Podcast ‚Die Pochers hier!‘, den sie mit ihrem 43-jährigen Ehemann führt. Zwei Söhne und eine Karriere scheinen dem TV-Star erst einmal zu reichen. In Vanessa Mais YouTube-Sendung ‚On Mai Way‘ sprach Amira jetzt auch offen über die Doppelbelastung, der sie aktuell ausgesetzt ist. „Mein Alltag ist schon sehr stressig, aber ich liebe es auch einfach, nur Mama zu sein.“ Aber: „Es ist auch immer ein innerlicher Druck.“

Ohne Hilfe würde die zweifache Mutter nicht alles unter einen Hut bekommen. Da ist es kein Wunder, dass sie jede freie Minute, die sie mit ihren Söhnen verbringen kann, vollends ausnutzen will. Zeitmanagement ist dabei offenbar das A und O. „Das ist ganz anstrengend, weil das mein Kopf so macht.“ Bis jetzt noch sehr erfolgreich, doch hoffentlich achtet die junge Mutter zwischendrin auch mal auf sich selbst. Auch ein Multitasking-Talent wie Amira braucht hin und wieder eine Auszeit.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.