Analsex: So wichtig ist die Vorbereitung beim Sex von hinten

HuffPost
Analsex – manche lieben die Stellung, andere verzichten gerne darauf.
  • Das Thema Anal kennt keine Grautöne: Sex durchs Hintertürchen wird entweder geliebt oder gehasst.
  • Dabei bietet diese Praktik mitunter intensive Genüsse für Mann und Frau.

Zwischen heterosexuellen Paaren kommt irgendwann immer die Frage auf: anal – ja oder nein? Während Männer in dieser Beziehung kaum Berührungsängste kennen, ist es für Frauen schon schwieriger. Zumindest, was den Geschlechtsverkehr betrifft.

Denn schließlich müssen die Frauen den (fast immer dazugehörenden) Schmerz überwinden und sich zudem vollkommen der Führung des Mannes überlassen.

Geht es um den Anilingus, also das Lecken des Afters, ziehen sich meist beide Partner dankend zurück.

Kein Zweifel: Beim Analsex gibt es kein Dazwischen, kein Wenn und Aber. Wer ihn praktiziert, ist meist Fan. Jedoch kann man niemanden dazu überreden. Wohl aber Aufklärung betreiben.

Anal: Die Vorbereitung ist essenziell

Der After ist mit vielen Tabus besetzt. Die Natur hat sich aber einen kleinen Spaß erlaubt und direkt um den Schließmuskel und am Aftereingang ein dichtes Geflecht hochempfindlicher Nerven platziert.

Mit anderen Worten: Berührungen und Reibung am After sind unglaublich intensiv.

Diesen Widerspruch können Neugierige auflösen, sollten es aber Schritt für Schritt tun. Wie bei keinem anderen Thema gilt für den Analsex: Peinlich genaue Hygiene ist unfassbar wichtig.

Der Darm sollte immer vollständig entleert und mittels Einläufen gesäubert werden. Gelangen nämlich Afterbakterien oder andere Mikroorganismen in die Vagina oder an andere Körperstellen, kann das schlimme Infektionen nach sich ziehen.

Deswegen darf auch nie direkt vom Anal- zum Vaginalsex gewechselt werden, vom Oralsex ganz zu schweigen. Kondome müssen ebenfalls zwischendurch gewechselt werden.

Passend dazu: Gesundheitsexperten raten: Diese 7 Dinge solltet ihr nach dem Sex immer tun

Die richtige Stimmung ist wichtig

Genauso wichtig ist die richtige Stimmung. Damit der Penis den...

Weiterlesen auf HuffPost