Angekündigtes Fernbleiben von Schulz bei Koalitionsausschuss empört die Union

Mit seinem angekündigten Fernbleiben vom nächsten Koalitionsausschuss hat der neue SPD-Vorsitzende und Kanzlerkandidat Martin Schulz die Union verärgert. "Herr Schulz macht sich einen schlanken Fuß", sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer der "Bild"-Zeitung. CDU-Generalsekretär Peter Tauber sagte dem Blatt: "Jeder setzt seine Prioritäten als Vorsitzender einer Regierungspartei eben anders. Die Union will weiter gut für das Land arbeiten."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen