Angelina Kirsch träumt von einer Winter-Hochzeit

(jom/spot)
·Lesedauer: 2 Min.
Angelina Kirsch will eine Winter-Hochzeit mit "viel Glitzer". (Bild: imago images/Future Image/F. Kern)
Angelina Kirsch will eine Winter-Hochzeit mit "viel Glitzer". (Bild: imago images/Future Image/F. Kern)

Model und Moderatorin Angelina Kirsch (32) hat sich ihre Traumhochzeit bereits in Kindheitstagen ausgemalt. Ihr großer Tag unterscheidet sich dabei von vielen Feierlichkeiten anderer Paare: "Ich verrate nicht zu viel, aber ich möchte auf keinen Fall im Frühjahr oder Sommer heiraten", erklärt sie im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Sie sei ein absoluter Weihnachtsfan und wünsche sich daher eine winterliche Hochzeit um die Weihnachtszeit herum - "mit viel Glitzer, Schnee und Gemütlichkeit." Zudem will das Model den Tag "ganz privat erleben". An diesem Mittwochabend (4. November) sollte die 32-Jährige eigentlich eine Live-Hochzeit bei "Hochzeit auf den ersten Blick" (20:15 Uhr, Sat.1) moderieren, die Corona-bedingt jedoch ausfällt. Eine Hochzeit im TV sei für sie aus heutiger Sicht nichts, sagt Kirsch. "Ich möchte mir nicht Gedanken machen müssen, ob die Zuschauer jede Sekunde so spannend empfinden wie ich, ob ich richtig ausgeleuchtet bin oder alle mein emotionales Gelöbnis verstehen, weil ich vielleicht vor Freude weine oder stottere."

Das Model hat auch schon eine Vorstellung davon, wie eine Ehe nach dem Jawort bestehen kann: "Das ist eine besondere Bindung, über die man sich bewusst sein sollte. Wichtig ist, dass man sich trotz Ring weiterhin um einander und um die Beziehung bemüht. Wenn man diesen Aspekt nicht außer Acht lässt, dann sehe ich keine Nachteile einer Ehe." Doch wann wird Kirsch ihre Traumhochzeit feiern?

Wann geht es für Kirsch vor den Traualtar?

Konkrete Pläne scheint es mit ihrem Lebensgefährten noch nicht zu geben. "Ich bin gerade frisch mit meinem Freund zusammengezogen. Der nächste Schritt, den wir planen, ist ein gemeinsamer Traumurlaub in der Sonne, wenn der ganze Corona-Spuk vorbei ist. Wir planen gerne Schritt für Schritt", erklärt Kirsch mit einem Lächeln.

Über ihren Partner hatte sie im März 2019 am Rande einer Musical-Premiere das erste Mal gesprochen und in einem Interview verraten, ihn "schon vor dem ganzen Rummel" gekannt zu haben. Dass sich das Paar bis heute nicht in der Öffentlichkeit zeigt, sei eine gemeinsame Entscheidung gewesen, erklärt Kirsch. "Ich halte die Beziehung auch weiterhin privat. Mein Freund möchte einfach nicht in der Öffentlichkeit stehen und diesen Wunsch unterstütze und respektiere ich natürlich."