Aus Anhänger entwichenes Pferd macht Rostocker Stadtautobahn unsicher

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht an einem Polizeiwagen
Blaulicht an einem Polizeiwagen

Ein aus einem Anhänger entwichenes Pferd hat am Freitag die Stadtautobahn in Rostock unsicher gemacht. Wie die Polizei mitteilte, fiel es auf die Straße und verletzte sich dabei leicht. Anschließend habe sich sich das "von dem Sturz sehr aufgeregte Tier" weiter über die Fahrbahn bewegt. Polizei und Mitarbeitern der Tierrettung gelang es jedoch, das Pferd wieder einzufangen.

Es wurde anschließend sicher an seine Besitzerin übergeben. Nach Angaben der Beamten wurde das Pferd in einem Transportanhänger gefahren, als es rückwärts heraussprang. Gegen 06.30 Uhr ging der entsprechende Hinweis auf ein Pferd auf der Stadtautobahn bei der Stadt in Mecklenburg-Vorpommern ein. Es kam zu Verkehrsstörungen.

bro/cfm