Anklage gegen elf junge Männer wegen Vergewaltigung von 15-Jähriger in Hamburg

·Lesedauer: 1 Min.
Justitia (AFP/INA FASSBENDER)

Rund 15 Monate nach einer Vergewaltigung einer 15-Jährigen im Hamburger Stadtpark hat die Staatsanwaltschaft elf junge Männer im Alter zwischen 17 und 21 Jahren angeklagt. Wie die Behörde am Mittwoch in der Hansestadt mitteilte, werden ihnen dabei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung vorgeworfen. Sie sollen sich nachts "in unterschiedlicher Beteiligung, zu unterschiedlichen Zeitpunkten und an verschiedenen Orten" sexuell an der betrunkenen Jugendlichen vergangen haben.

Laut Staatsanwaltschaft war die 15-Jährige während des Geschehens in der Nacht zum 20. September 2020 wegen ihrer Alkoholisierung nicht mehr zu Widerspruch in der Lage. Der Fall hatte in Hamburg für viel mediales Aufsehen gesorgt, die Verdächtigen waren dabei zunächst unbekannt. Laut Staatsanwaltschaft waren für die Anklage komplexe Ermittlungen erforderlich. Über die Zulassung der Anklage und die Prozesseröffnung entscheidet nun das Landgericht Hamburg.

bro/ran

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.