Anklageerhebung nach Diebstahl von fast 250 Tablets aus Berliner Schule

·Lesedauer: 1 Min.
Justitia

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat wegen des Diebstahls von fast 250 Tabletcomputern aus einer Berliner Schule Anklage gegen einen 26-Jährigen erhoben. Der Mann soll die Tablets im Januar aus dem Lagerraum einer Grundschule entwendet haben, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag erklärte. Die Tabletcomputer sollten sozial benachteiligten Kindern während der Corona-Pandemie für den Distanzunterricht zur Verfügung gestellt werden. Der Verdächtige muss sich nun wegen Diebstahls vor Gericht verantworten.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft handelt es sich bei dem 26-Jährigen um eine Reinigungskraft der Grundschule. Demnach verfügte er über einen Generalschlüssel für die Räumlichkeiten. Die Tablets in einem Gesamtwert von fast 97.000 Euro konnten bislang nicht gefunden werden.

fho/cfm