Anna Heiser in Sorge um Gerald: "Da gibt es echt keinen Spaß"

Anna Heiser (33) macht sich Sorgen um ihren Mann Gerald (39). Das Paar, welches sich 2017 in der Agrar-Kuppelshow 'Bauer sucht Frau' kennenlernte, fuhr vorsichtshalber ins Krankenhaus, nachdem der Landwirt über Schmerzen im Bein geklagt hatte.

Anna Heiser gibt ein Update

"Wir mussten gestern spontan nach Windhoek fahren, da es bei Gerald den Verdacht auf Thrombose gab. Dies musste im Krankenhaus untersucht werden", schrieb die Reality-Teilnehmerin in ihrer Instagram Story. Das Paar war 2018 nach Namibia ausgewandert, betreibt seitdem im Süden Afrikas eine Farm. Die gebürtige Polin konnte aber auch gleich Entwarnung geben: "Zum Glück sieht es nicht danach aus. Sein Bein ist aus unbekannten Gründen entzündet, er hat Antibiotika bekommen und wir müssen es beobachten." Zuvor waren die beiden bei einem örtlichen Krankenhaus vorstellig geworden, wo man allerdings nicht die richtigen Geräte hatte und zum Trip in die Hauptstadt Namibias riet.

Was fehlt Gerald Heiser?

"Bei Thrombose gibt es echt keinen Spaß, meine Oma ist nämlich mit einer Lungenembolie so gestorben", erzählte Anna Heiser weiter. "Da bin ich schon mit vorbelastet. Deswegen habe ich gesagt: Jetzt packen wir unsere Kinder ein und fahren nach Windhoek." 200 Kilometer nahm sie da gern auf sich. Was genau ihrem Mann jetzt fehlt, ist allerdings weiterhin unklar. "Der Arzt meinte, dass wir das beobachten müssen und wenn es schlimmer wird, muss Gerald ins Krankenhaus. Er hat jetzt Antibiotika und andere Medikamente bekommen. Wir hoffen einfach, dass dann die Schwellungen runtergehen, was auch immer das ist." Ansonsten müssen Gerald und Anna Heiser sich erneut in die Hauptstadt aufmachen.

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images