Anna Hofbauer: Hat sie Angst vor der zweiten Geburt?

Anna Hofbauer credit:Bang Showbiz
Anna Hofbauer credit:Bang Showbiz

Anna Hofbauer erlitt bei der Geburt ihres ersten Kindes Komplikationen – sorgt sie sich nun um Baby Nummer 2?

Die ehemalige ‚Bachelorette‘ ist eigentlich überglücklich: Sie ist derzeit hochschwanger und kann es kaum erwarten, den gemeinsamen Nachwuchs mit ihrem Ehemann Marc Barthel auf der Welt zu begrüßen. Die Entbindung von Söhnchen Leo (2) entpuppte sich 2019 allerdings als unerwartet dramatisch, nachdem Annas Fruchtblase vier Wochen zu früh geplatzt war. Der Kleine kam als Frühchen zur Welt und musste in den Brustkasten. Dann erkrankte er auch noch an einer Lungenentzündung – keine leichte Zeit für seine besorgten Eltern.

Wie fühlt sich die Musical-Darstellerin also so kurz vor der anstehenden Geburt? „Angst ist es nicht, aber es schwingt immer ein bisschen mit. Man hat es im Hinterkopf und denkt: Hoffentlich geht dieses Mal alles gut“, gesteht sie im Gespräch mit ‚Promiflash‘. Trotzdem freue sich das Paar hauptsächlich auf die Geburt und darauf, seinen süßen Nachwuchs kennenlernen zu können. „Wir lassen es auf uns zukommen und gucken einfach, was passiert“, erklärt Anna.

Tatsächlich ist die blonde Schönheit sogar entspannter, nachdem sie bereits ein Baby zur Welt gebracht hat. „Ich finde, so eine zweite Schwangerschaft läuft ein bisschen nebenher. Weil man einfach weiß, was passieren wird, was auf einen zukommt“, fügt sie hinzu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.