Werbung

Annemarie Eilfeld hat wieder Problem mit dem PCO-Syndrom

Annemarie Eilfeld credit:Bang Showbiz
Annemarie Eilfeld credit:Bang Showbiz

Annemarie Eilfeld hat erneut mit Symptomen des PCO-Syndroms zu kämpfen.

Die Sängerin machte vor ein paar Jahren öffentlich, dass sie an der Hormonstörung leidet. Weil damit oft eine Unfruchtbarkeit einhergeht, befürchtete die 33-Jährige, nicht schwanger werden zu können. Glücklicherweise klappte es dann doch und Annemarie durfte im August vergangenen Jahres ihr erstes Baby auf der Welt begrüßen. Den kleinen Elian zieht sie zusammen mit ihrem Partner Tim Sandt groß. In ihrer Instagram-Story berichtet die Ex-DSDS-Kandidatin nun allerdings, dass ihr das PCO-Syndrom wieder gesundheitlich zu schaffen macht.

„Ich bin jetzt die nächsten Stunden beim großen Diabetes-Test, weil meine Ärzte vermuten, dass meine PCO-Syndrom-bedingte Insulin-Resistenz wieder kickt", schrieb sie in ihrer Instagram-Story. In einem kurzen Clip zählte Annemarie auf, welche Symptome auf ihre Insulinresistenz hindeuten: „Wieder schlechtere Haut (Akne), ruhelos, Gewichtsverlust stagniert, Haare werden dünner.“

Nach dem Arzttermin versorgte die Blondine ihre Fans mit einem kurzen Update. „Es war wieder ein sehr ekliger Termin. Ich mag das nicht, wenn mir ständig Blut abgenommen wird“, klagte sie. „Dieses Herumsitzen und Warten mag ich erst recht nicht.“ Außerdem sei ihr nach der Blutabnahme „schwindelig und flau im Magen“. Nun ist Annemarie auf die Ergebnisse der Untersuchung gespannt und hofft natürlich auf das Beste.