Ansage von Tschentscher: Trotz Corona-Schulden: Hier will Hamburg investieren

·Lesedauer: 1 Min.

Die Corona-Wirtschaftshilfen belasten den Haushalt der Hansestadt Hamburg dauerhaft. Für Bürgermeister Tschentscher sind die Milliardenschulden aber nicht das vordringliche Problem. Der Plan: Entscheidende Zukunftsthemen wie Wohnungsbau und Klimaschutz durch gezielte Investitionen voran zu treiben. Die coronabedingte Verschuldung stellt Hamburg nach Ansicht von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) nicht vor unlösbare Probleme. „Wir sind aus einer Position der wirtschaftlichen Stärke in die Pandemie gegangen und haben deshalb auch die Kraft, die jetzt nötige Verschuldung in den nächsten Jahren wieder abzubauen“, sagte der frühere Finanzsenator. In den gezielten Wirtschaftshilfen sei auch...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo