Sauberkeit in Berlin: Berlin scheitert beim Kampf gegen Hundekot auf Bürgersteigen

Ein Schild weist darauf hin, dass Hunde ihr Häufchen woanders machen sollen

Berlin. Beim Kampf gegen die Verschmutzung der Bürgersteige durch Hundekot sind der Berliner Senat und die Bezirke bislang gescheitert. Es gibt so gut wie keine Kontrollen der Hundehalter, keine Verwarnungen oder verhängte Bußgelder.

Das geht aus einer Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine Anfrage des SPD-Abgeordneten Joschka Langenbrinck hervor. Der Grund ist vor allem das in Berlin berüchtigte gegenseitige Zuschieben der Verantwortung zwis...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen