Anwohner verärgert - Linie 25 sorgt für Tram-Frust in Münchens Osten

Gaby Mühlthaler

Seit die Linie 25 nach Steinhausen fährt, ist das Busnetz umgestellt. Das nervt Anwohner und Stadtteilpolitiker.

Bogenhausen - Mit Inbetriebnahme der Tram 25 zum Berg am Laimer S-Bahnhof im Dezember 2016 wurde auch das Busnetz umgestellt und fungiert jetzt als Zubringer zur Tram. Viele Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs sind damit gar nicht glücklich. Große Knotenpunkte, wie der Ostbahnhof, sind oft nur noch durch Umsteigen erreichbar.

"Mein Arbeitsweg hat sich um 40 Minuten verlängert"

Weil jetzt die neue Tramlinie 25 nach Zamdorf in Betrieb ist, hat die Münchner Verkehrs-Gesellschaft (MVG) das lokale Busnetz dem Verkehrsknoten Berg am Laim angepasst. Deshalb gibt es massive Proteste, weil viele Fahrgäste öfter umsteigen müssen und länger zum Ziel brauchen als zuvor.

"Wir werden überhäuft mit Beschwerden von Bürgern wegen der Verschlechterung der Buslinien", sagt der Verkehrsexperte des Bogenhauser Bezirksausschusses (BA), Martin Tscheu (SPD). "Mein Arbeitsweg hat sich um bis zu 40 Minuten verlängert", schimpfte eine Frau in einer BA-Sitzung.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen