Arbeiten im Holyrood-Palast: Queen sucht neuen Security-Mitarbeiter

·Lesedauer: 2 Min.
Die britische Königin, Queen Elizabeth II., ist auf der Suche nach einem Sicherheitsbeauftragten. (Bild: imago images/i Images)
Die britische Königin, Queen Elizabeth II., ist auf der Suche nach einem Sicherheitsbeauftragten. (Bild: imago images/i Images)

Nach einem Einbruch auf Schloss Windsor ist Queen Elizabeth II. (95) auf der Suche nach neuem Security-Personal - allerdings nicht für eine der Residenzen in England. Der oder die neue Sicherheitsbeauftragte soll im Holyrood-Palast im schottischen Edinburgh alles im Blick behalten, wie in einer offiziellen Stellenausschreibung nachzulesen ist.

In der schottischen Residenz der Queen erwartet die Kandidatin oder den Kandidaten ein Schichtdienst mit durchschnittlich 42 Arbeitsstunden pro Woche. Wie viel man dabei verdienen kann, ist nicht bekannt. Die Rede ist nur von einer "wettbewerbsfähigen" Bezahlung, einer Zuzahlung von 15 Prozent zur Rente und weiteren Zusatzleistungen.

Nach Bedrohungen in den vergangenen Monaten

Zum Hauptaufgabenfeld gehört demnach, für die Sicherheit im ganzen Palast und auf dem zugehörigen Anwesen zu sorgen. Das beinhaltet Patrouillengänge, eine Reaktion auf mögliche Vorfälle, Überprüfungen des Brandschutzes und tägliche Berichterstattung. Die Royals möchten dabei nicht auf komplette Neuzugänge setzen, denn von großer Bedeutung sei für den Job auch vorherige Erfahrung innerhalb der Institution.

Immer wieder kommt es zu Vorfällen, die die Sicherheit der Queen und der königlichen Familie gefährden. Erst an Weihnachten war auf dem Gelände von Schloss Windsor ein mit einer Armbrust bewaffneter Mann festgenommen worden, der offenbar geplant hatte, die britische Königin zu ermorden. Und unter anderem im Frühjahr 2021 war ein Bombenentschärfungsteam ausgerückt, nachdem ein verdächtiger Gegenstand auf dem Gelände des Holyrood-Palastes gefunden worden war.

Weitere Jobs bei der Queen

Aktuell bietet das Königshaus neben dieser Position 23 weitere Stellen, auf die sich Interessentinnen und Interessenten bewerben können. Darunter befindet sich auch eine Stellenausschreibung für einen Gärtner, der je nach Erfahrung bis zu umgerechnet rund 30.500 Euro im Jahr verdienen kann. Eine Stelle im Souvenir-Verkaufsteam ist hingegen auf die Sommermonate begrenzt. Geboten wird hier ein Stundenlohn von mindestens 13 Euro.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.