Arbeiter stiehlt teures Spielzeug und Münzen von Dachboden und bietet Beute online an

Bei Arbeiten in einem Privathaus hat ein Mann im oberfränkischen Weismain teures Spielzeug vom Speicher gestohlen und es später im Internet zum Verkauf angeboten. Der 42-Jährige habe kleinere Arbeiten in dem Haus einer 57-Jährigen vorgenommen, teilte die Polizei in Bayreuth am Dienstag mit. Vor einigen Wochen sei der Frau dann aufgefallen, dass auf ihrem Dachboden Modellbahnzubehör, hochwertige Spielwaren und die Münzsammlung fehlten.

Die Beute habe einen Wert von etwa 75.000 Euro gehabt. Die Ermittlungen brachten die Polizei auf die Spur des 42-Jährigen. Dieser habe die Sachen unter seinem Account und dem seiner Ehefrau im Internet zum Kauf angeboten. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung seien Spielsachen und Münzen gefunden worden. Das Ehepaar soll sich nun wegen Diebstahls und Hehlerei vor Gericht verantworten.

smb/cfm