Arbeiter verunglückt bei Wartung der Achterbahn in Phantasialand Brühl

Ein Arbeiter ist bei Wartungsarbeiten an einer Achterbahn im Freizeitpark Phantasialand in Brühl tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann am Montag von einer Bahn erfasst und schwer am Kopf verletzt. (VALERIE MACON)
Ein Arbeiter ist bei Wartungsarbeiten an einer Achterbahn im Freizeitpark Phantasialand in Brühl tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann am Montag von einer Bahn erfasst und schwer am Kopf verletzt. (VALERIE MACON)

Ein Arbeiter ist bei Wartungsarbeiten an einer Achterbahn im Freizeitpark Phantasialand in Brühl tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann am Montag von einer Bahn erfasst und schwer am Kopf verletzt, wie die Bezirksregierung Köln am Dienstag mitteilte. Der 43-jährige Mitarbeiter der technischen Abteilung des Freizeitparks starb kurze Zeit später am Unfallort.

Der Beschäftigte führte demnach am Montagnachmittag Wartungen an der Achterbahn Taron durch. Nach dem Unfall nahmen Fachleute des Arbeitsschutzes erste Untersuchungen vor. Die weiteren Ermittlungen zu den Umständen des Unfalls dauerten laut Bezirksregierung noch an.

Besucher befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls nicht im Freizeitpark, wie die Polizei im Rhein-Erft-Kreis erklärte. Der Freizeitpark ist saisonbedingt noch geschlossen.

tbh/bro