Arbeitsmarkt: Flüchtlinge entscheiden sich häufig gegen eine Berufsausbildung

Viele Flüchtlinge verdienen lieber „schnelles Geld“ als eine Ausbildung zu machen.

Viele Flüchtlinge wollen laut einer Studie lieber mit Helfertätigkeiten schnell Geld verdienen als erst einmal eine Lehre zu machen.

Damit steige das Risiko, dass sie im Niedriglohnsektor verharren, warnte das Institut der deutschen Wirtschaft Köln am Montag in Berlin. „Man muss aufpassen, dass sich das nicht verfestigt“, sagte die Ausbildungsexpertin des arbeitgebernahen Instituts, Regina Flake. Es sei notwendig, mehr für die duale Ausbildung in...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen