ARD sendet neue Bildungsprogramme für Kinder und Jugendliche

·Lesedauer: 1 Min.
Geschlossene Schule

Die ARD baut im Corona-Lockdown ihr Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche aus. "Wir möchten in dieser Ausnahmesituation eine Unterstützung für den Alltag sein und den Familien mit unserem erweiterten Bildungsangebot zur Seite stehen", teilte der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow am Sonntag mit. Neue Inhalte sind sowohl im Internet als auch im Fernsehen verfügbar.

In der ARD-Mediathek sind unter der Rubrik "Zu Hause lernen" laut Mitteilung Angebote nach Klassenstufen differenziert gebündelt. ARD-alpha sende werktags zwischen neun und zwölf Uhr Lernformate für alle Schularten. Der Bildungskanal alpha Lernen starte zudem am 11. Januar auf Youtube als erneuerte Version. Auch die dritten Programme und der Kika senden neue Bildungsangebote.

Zudem entstünden weitere neue Ideen, hieß es. Die meisten Schulen bleiben wegen der Pandemie in den kommenden Wochen geschlossen oder öffnen nur für wenige Klassen.

smb/jm