Ariana Grande: Musik-Pläne nach ‚Wicked‘

Ariana Grande credit:Bang Showbiz
Ariana Grande credit:Bang Showbiz

Ariana Grande plant angeblich mindestens eine Zusammenarbeit, nachdem sie ‚Wicked‘ abgeschlossen hat.

Die 29-jährige Pop-Sängerin konzentriert sich auf ihre Kinoadaption des Broadway-Klassikers, in der sie Glinda the Good Witch spielen wird. Der Film soll 2024 und 2025 in zwei Teilen erscheinen. Die Grammy-Gewinnerin Kali Uchis hat nun aber behauptet, dass die ‚7 Rings‘-Hitmacherin für danach auch schon Pläne hat. Ariana soll ihr versprochen haben, mit ihr ins Studio zu gehen, sobald sie mit ‚Wicked‘ fertig ist. Da der Film allerdings noch eine ganze Weile Arianas Zeit in Anspruch nehmen wird, könnte er wohl noch etwas dauern, bis sie einen Nachfolger von ‚Positions‘ aus dem Jahr 2020 veröffentlicht.

Während eines TikTok-Livestreams deutete Kali an: „Sie ist gerade nicht im Studio, weil sie an ihren Filmsachen arbeitet, an dem Stück, das sie macht. Sie sagte, wenn sie damit fertig ist, werden wir zusammen an etwas arbeiten. Darauf freue ich mich.“ Ariana gab zuvor zu, dass ihre Rolle als Glinda und ihre Beauty-Marke REM Beauty Priorität haben. Die Musik soll dagegen vorerst in den Hintergrund treten. Ariana sagte im Mai: „Das ist eine Frage, die ich etwas nervös beantworten muss, aber ich habe das Gefühl, dass ich ein wenig Transparenz und Ehrlichkeit mit meinen Fans teilen sollte. Die Wahrheit ist, dass ich kein Album begonnen habe. Ich weiß, dass es viele Theorien und Erwartungen gibt, was das angeht. Aber nach ‚Positions‘ war ich noch nicht bereit, ein weiteres Album zu starten.“